Absenden

Kniebandage

 

Schmerzen im Knie sind äusserst unangenehm und schränken die Lebensqualität der Menschen in Affoltern, Fällanden, Greifensee, aber natürlich auch anderswo massiv ein. Sie werden häufig durch eine Gonarthrose beziehungsweise Kniearthrose ausgelöst und müssen in vielen Fällen professionell behandelt werden. Hierfür stehen unterschiedliche Hilfsmittel wie Stützstrümpfe, Orthesen und Kniestützen zur Verfügung. Ausserdem ist eine Kniebandage ein nützliches Hilfsmittel, um die Kniegesundheit zu stärken und Heilungsprozesse zu fördern. Ein besonders populärer Vertreter ist die Genutrain Aktivbandage, die all diese Aufgaben meisterlich beherrscht.

 

Eine solche Kniestütze ist einerseits in der Lage, das Kniegelenk ruhigzustellen und ihm Gelegenheit zu geben, Selbstheilungsprozesse in Gang zu setzen. Gleichzeitig hilft eine solche Orthese dabei, die Knie anzuregen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Bewegungen schmerzfrei durchzuführen. Nur durch eine solche Aktivierung bei gleichzeitiger Beruhigung des Knies ist es möglich, in kürzester Zeit wieder gesund zu werden.

 

Wichtige Aufgaben einer Kniebandage

 

Eine Kniebandage übernimmt für Menschen in Oerlikon, Seebach, Uster und Wetzikon viele nützliche Aufgaben. Unter anderem ist sie dafür zuständig, das Knie zu entlasten und Druck von ihm zu nehmen. Durch eine solche Stabilisierung hat das Knie alle Möglichkeiten, um schnell wieder zu regenerieren. Gleichzeitig wird das Knie aktiviert und Stoffwechselprozesse werden angeregt, die für die Gesundheit förderlich sind. Hierdurch ist die Behandlung einer Arthrose gar kein Problem.

 

Eine der grossen Stärken einer Kniebandage besteht darin, dass für adäquate Seitenstabilität gesorgt wird. Hierdurch werden Überlastungen vermieden und das Knie bleibt in einer ruhigen Position. Ausserdem ist eine solche Bandage in der Lage, die Patellasehne zu schonen und gleichzeitig die Muskeln zu aktivieren. Die Betroffenen fühlen sich mit der Kniebandage wohl und können ihrem Lebensalltag ungestört weiter nachgehen.

 

Das leistet eine Kniebandage

 

  • Entlastung des Knies
  • Stabilisierung des Knies
  • Aktivierung des Knies
  • Behandlung einer Arthrose
  • sorgt für Seitenstabilität
  • Überlastungen
  • Ruhigstellung
  • Schonung der Patellasehne
  • Muskelaktivierung

 

Für diese Teile des Knies eignet sich eine Kniebandage

 

Eine Kniearthrose tritt bei Menschen in Schwerzenbach, Unterengstringen und Volketswil ähnlich häufig auf wie eine Coxarthrose, Rhizarthrose oder Heberden Arthrose. Deswegen kennt sich die Medizin mit diesem Problem längst hervorragend aus und kann die Funktionsweise der Knie während des Heilungsprozesses unterstützen. Als grösstes Gelenk im Körper erfüllt das Knie viele wichtige Aufgaben und muss besonders gut geschont werden. Unter anderem setzt es sich aus dem Kniescheibengelenk und dem Kniekehlgelenk zusammen. Auf beide wirkt sich eine Kniebandage positiv aus.

 

Im Zusammenspiel mit dem Kniegelenk selbst sorgen Muskeln, Sehnen und Bänder dafür, dass die Bewegungen genauso ausgeführt werden können, wie die Betroffenen beispielsweise in Altstetten, Dübendorf, Fehraltorf und Oberengstringen das wünschen. Zudem sorgt der Knorpel dafür, dass keine unangenehme Reibung entsteht, die Schmerzen verursachen würde. Auch der Meniskus ist ein wichtiger Teil des Kniegelenks. Eine Kniebandage ist in der Lage, diese unterschiedlichen Bereiche optimal zu unterstützen und die Kniegesundheit aktiv voranzutreiben.

 

Einer Kniearthrose vorbeugen

 

Damit es gar nicht erst nötig wird, eine Arthrose heilen lassen zu müssen, sollte einer Kniearthrose von vornherein entgegengewirkt werden. Das ist dadurch möglich, dass eine Überlastung des Knies gezielt vermieden wird. Wer zum Beispiel Sport treibt, sollte sich sehr gut aufwärmen und ausschliesslich Übungen durchführen, die das Knie nicht überstrapazieren.

 

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Ernährungsplan umzustellen und etwas abzunehmen. Übergewicht ist eine extreme Belastung für die Knie und fordert von diesen tagtäglichen Höchstleistungen. Durch ein paar Kilos weniger, ist es möglich, die Belastung deutlich zu reduzieren und dafür zu sorgen, dass eine Kniearthrose erheblich unwahrscheinlicher wird. Zudem sollten regelmässig Übungen durchgeführt werden, durch die das Knie gestärkt wird. Eine Kombination aus Stärkung des Gelenks und Reduzierung von Belastungen erhält die Kniegesundheit optimal.

 

Mit einer Kniebandage schonen Sie Ihr Knie und unterstützen Heilungsprozesse. Als Profis in Sachen Kniebandagen unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl.