Absenden

Arthrose heilen

 

Wer unter einer Arthrose leidet, hat häufig mit massiven Schmerzen, einer geringeren Bewegungsfreiheit und einer Einschränkung der Lebensqualität im Allgemeinen zu kämpfen. Deswegen entscheiden sich immer mehr Menschen aus Uster, Schwerzenbach und Unterengstringen dafür, alle Massnahmen zu ergreifen, um ihre Arthrose heilen zu können. Das Team von Hägeli unterstützt sie hierbei mit professionellen Hilfsmitteln und hochwertigen Beratungen.

 

In einigen Fällen ist eine komplette Heilung einer Arthrose dennoch leider nicht möglich. Trotzdem gibt es viele Strategien und Methoden, um den Leidensdruck der Betroffenen zu reduzieren und die Lebensqualität deutlich zu steigern. Je früher eine Arthrose erkannt wird, desto eher lassen sich schwere Verläufe verhindern und dafür sorgen, dass die Gesundheit weitestgehend erhalten bleibt.

 

Diese Formen einer Arthrose gibt es

 

In der ganzen Schweiz und speziell in Seebach, Wetzikon und Volketswil sind vielfältige Formen einer Arthrose verbreitet. Besonders gängig ist die sogenannte Gonarthrose, bei der die Knie stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei einer solchen Kniearthrose fällt das Gehen schwer und langes Stehen ist kaum noch möglich. Ebenfalls häufig anzutreffen ist die sogenannte Coxarthrose. Hierbei handelt es sich um eine Hüftarthrose, bei der schützende Knorpelmasse verlorengegangen ist. Diese kann je nach Variante angeboren oder erworben sein.

 

Da nahezu alle Gelenke im Körper von einer Arthrose betroffen sein können, treten Fussgelenkarthrosen, Handgelenkarthrosen, Heberden Arthrosen und Fingerarthrosen ebenfalls vermehrt auf. Insbesondere die Rhizarthrose, im Volksmund Daumenarthrose, ist ein Leiden, das vor allem immer mehr Frauen betrifft. Gegen diese unterschiedlichen Arthroseformen gibt es jeweils eigene Strategien und Therapieverfahren, von denen Betroffene stark profitieren. Unser Team steht Patienten jederzeit beratend zur Seite und auch die behandelnden Ärzte informieren über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten.

 

Typische Arthroseformen

 

  • Gonarthrose (Kniearthrose)
  • Coxarthrose (Hüftarthrose)
  • Rhizarthrose (Daumenarthrose)
  • Heberden Arthrose
  • Fussgelenkarthrose
  • Handgelenksarthrose
  • Fingerarthrose

 

Nützliche Hilfsmittel beim Arthrose heilen

 

Menschen in Dübendorf, Fällanden und Altstetten stehen vielfältige Hilfsmittel zur Verfügung, mit denen sie eine Arthrose verhindern oder therapieren können. Einige setzen beispielsweise auf Stützstrümpfe, die die Beine stärken und für eine verstärkte Venentätigkeit sorgen. Bei einer Kniearthrose sind Kniestützen ausgesprochen hilfreich. Durch eine solche Kniestütze ist es Betroffenen möglich, mit geringen Schmerzen Treppen zu steigen oder sich zu bücken. Insbesondere die Orthese Genutrain erfreut sich bei Patienten grosser Beliebtheit.

 

Orthesen, eine Wortkombination aus orthopädischen Prothesen, sorgt für eine besonders feste Stabilität und dafür, dass die Bewegungsfreiheit von Menschen mit einer Arthrose weitestgehend erhalten bleibt. Selbst eine Heberden-Arthrose lässt sich mit einem solchen Hilfsmittel hervorragend behandeln, sodass der Alltag leichter fällt.

 

Vorbeugemassnahmen gegen eine Arthrose ergreifen

 

Das Arthrose heilen kann lediglich dann stattfinden, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Effizienter ist es, Vorbeugemassnahmen zu treffen, um eine Arthrose gar nicht erst entstehen zu lassen. Besonders wichtig ist es in diesem Zusammenhang, das Körpergewicht im Blick zu behalten. Übergewicht strengt die Gelenke stark an und kann Arthrosen begünstigen. Ausserdem sollte auf geeignete Sportarten geachtet werden. Schwimmen ist zum Beispiel hervorragend geeignet, um die Gelenke zu schonen. Kontaktsportarten wie Fussball stellen hingegen eine Gefahr dar.

 

Einige Arthroseformen sind auf Fehlstellungen zurückzuführen, die bereits nach der Geburt bestanden haben. Je früher diese erkannt werden, desto unwahrscheinlicher wird das Auftreten von entsprechenden Krankheiten. Gerade Neugeborene haben mit einer festgestellten Hüfte kein Problem. Somit lassen sich Schwierigkeiten gleich zu Beginn des Lebens in den Griff bekommen und führen nicht zu erheblichen Komplikationen im Erwachsenenalter. Unser Team berät Patienten aus Affoltern, Fehraltorf, Oberengstringen und Greifensee gerne umfassend über Vorsorgemassnahmen, die sie ergreifen können, um sich und ihre Gelenke vor einer Arthrose zu schützen.

 

Verhindern Sie, dass bei Ihnen eine Arthrose auftritt, und gehen Sie gegen vorliegende Schmerzen gezielt vor. Wir helfen Ihnen durch unsere Sachkenntnis und unsere Erfahrungen mit Arthrosen bei diesen Aufgaben